Nach oben
Frankendrain

 

Ökopflaster

Viele unserer Kunden, private wie öffentliche Auftraggeber, beschäftigt der Gedanke: Wie kann ich einen Teil meiner Freiflächen durch Pflasterung nutzbar machen, aber gleichzeitig der Natur ihren Raum lassen? Dass Flächenbefestigung im Einklang mit der Natur möglich ist, dafür sorgen Jahr für Jahr tausende Quadratmeter verlegten Röckelein-Pflasters. Besonders gut gelingt dies mit unseren Ökopflastern. Durch angeformte Abstandhalter lassen sie automatisch eine Fuge entstehen, in der das Regenwasser versickern und so den Grundwasserspeicher füllen kann. Bei unseren wasserdurchlässigen Pflastern kann das Wasser aufgrund spezieller Materialeigenschaften sogar direkt durch den Stein sickern. Die Versickerungsfähigkeit können wir durch einen rechnerischen Nachweis belegen. Der Wasserkreislauf schließt sich auf natürliche Weise, Kanalisation und Kläranlagen werden entlastet.


Frankenpflaster-Drain

Frankenpflaster-Drain

Als Ergänzung zum Frankenpflaster empfehlen wir für die ökologisch wertvolle, entsiegelnde Befestigung den Einsatz von Frankenpflaster-Drain und Frankenpflaster-Rasen. Die quadratischen Pflastersteine sind werkseitig mit angeformten Abstandsnoppen versehen, durch die bei der Verlegung 8 mm breite Drainfugen bzw. 30 mm breite Rasenfugen entstehen. Diese lassen Niederschläge schnell und problemlos versickern und so dem Grundwasser zugute kommen – durchlässiger Unterbau und entsprechendes Fugenmaterial vorausgesetzt. Überdies können Frankenpflaster-Drain und Frankenpflaster-Rasen durch die Abstandsnoppen besonders rationell verarbeitet werden. Das Pflasterbild fügt sich harmonisch in jedes Umfeld ein und kann durch Kreuz- oder Mauerverband zusätzlich optisch variiert werden. Wir bieten Frankenpflaster-Drain und das Rasenpflaster Frankenpflaster-Rasen in den gleichen Oberflächen und Farben wie das Frankenpflaster an. Alle drei Pflaster lassen sich ideal miteinander kombinieren.

Frankenpflaster-Drain

 

Rasenfuge 8 mm  

Größen Franken-Drain

200 x 200 mm
300 x 200 mm
Kantenausbildung gefast
Gewicht 150 kg/m²
Bedarf 200 x 200 mm: 25 Stück/m²
200 x 200 mm: 16,70 Stück/m²
Güte DIN EN 1338
Höhen 80 mm

Farben

betongrau, rot, anthrazit, coloriert, marmoriert
Oberflächen betonrau, weitere auf Anfrage

Technische Daten zum Download als PDF

Frankenpflaster-Rasen

Franken-Rasen-Verbund

 


Rasenfuge 30 mm  

Größen Franken- Rasen
verschiebesicher

200 x 200 mm
Kantenausbildung gefast
Gewicht 145 kg/m²
Bedarf 25 Stück/m²
Güte DIN EN 1338, Typ DI
Höhen 80 mm

Oberflächen, Farben

siehe Frankenpflaster-Drain

Technische Daten zum Download als PDF


Malta-Grün-Rasenpflaster

Malta Grün

Malta-Grün ist die attraktive Lösung für befestigte Verkehrsflächen, bei der die Natur im Vordergrund steht. Das sind Grünflächen, die schadlos befahren werden können oder Tausende von Wanderstiefeln wegstecken, ohne dass der natürliche Charakter darunter leidet. Ein wesentlicher Vorteil der Malta-Grün-Pflastersteine ist der große Fugenanteil der Pflasterflächen. Regenwasser staut sich nicht, sondern kann umgehend im Erdreich versickern. Durch die angeformten Abstandsnocken kann auf das aufwändige Einlegen von Abstandhaltern verzichtet werden.

Malta Grün Verbund

 

Malta Grün


30 mm Rasenfuge
gefast
Quadratstein 203 x 203 mm
180 kg/m²
24,30 Stück/m²
Normalstein 238 x 203 mm
190 kg/m²
20,70 Stück/m²
Normalstein 1/2
Normalhalbstein
119 x 230 mm
180 kg/m²
41,40 Stück/m²

13 mm Rasenfuge
scharfkantig, ohne Fase oder mit behauenen Kanten gekipppt
Quadratstein 186 x 186 mm
205 kg/m²
28,90 Stück/m²
Höhe 100 mm
Farben betongrau, anthrazit, braun, caramel, coloriert, marmoriert
Oberfläche betonrau, gestrahlt auf Anfrage
Güte nach DIN EN 1338, Typ DI - Pflastersteine aus Beton
Besondere Eigenschaften erhöhter Widerstand gegen Frost- und Tausalzbeanspruchung; mit Abstandsnocken für Rasenfuge

Technische Daten zum Download als PDF

 

Wasserdurchlässiges Pflaster

Malta wasserdurchlaessig

Mit wasserdurchlässigem Pflaster kann man eine Fläche wirksam und gestalterisch effektvoll befestigen, ohne sie zu versiegeln. Besondere Zuschlagsstoffe, eine spezielle Betontechnologie und die daraus resultierende haufwerksporige Struktur des Betonsteins sorgen dafür, dass anfallendes Oberflächenwasser durch den Stein selbst aufgenommen und ins Erdreich weitergeleitet wird. Ein Teil wird von Pflanzen und Boden wieder verdunstet, der Rest gelangt ins Grundwasser und hält so den natürlichen Wasserkreislauf in Gang. Gleichzeitig trägt das „wasserdurchlässige“ Pflaster durch seine ökologische Bauweise zur Entlastung von Kanälen, Vorflutern oder Kläranlagen bei. Und die befinden sich bei vielen Kommunen schon heute an der Grenze der Aufnahmefähigkeit. Zusätzliche Versiegelungen bedeuten mehr Investitionen und höhere Gebühren. Die Ausführungen für wasserdurchlässige Pflastersteine bieten wir in den Formaten H-Verbund und Frankenpflaster an. Wasserdurchlässige Pflastersteine werden nach der BDB-Richtlinie „Richtlinie für die Herstellung und Güteüberwachung von wasserdurchlässigen Pflastersteinen aus haufwerksporigem Beton“ hergestellt. Sie haben einen erhöhten Frostwiderstand, sind jedoch nicht tausalzbeständig. Die Betonfestigkeit beträgt 35 N/mm². Wasserdurchlässige Pflastersteine sind für Gehwege und Pkw-Stellflächen geeignet. Die Standardsteinstärke beträgt 80 mm, die Oberfläche ist betonrau und es besteht die Farbwahl zwischen betongrau und anthrazit. Aus verlegetechnischen Gründen können wir auch auf Wunsch H-Verbund in 100 mm Stärke liefern.

 

Prospekt Ökopflaster zum Download
Verlegehinweise, AGB zu GaLa-Bau