Nach oben
Wand-Elemente

 

Wandsysteme


RÖWAPLAN®-Doppelwandelemente

Doppelwand-Elemente

RÖWAPLAN®-Doppelwandelemente aus Normalbeton sind seit Jahren als rationelle und kostensparende Lösung für Kellerbauten beliebt und bekannt. Die Elemente sind maßgenau und nach Ihren Plänen mit Tür- und Fensteröffnungen versehen, auf Wunsch auch mit Leerrohren für die Elektroinstallation. Die Wände sind beidseitig porenarm und somit nach dem Verspachteln der Stöße tapezierfähig. Bis zur Fertigstellung eines Geschosses ist es nur ein kurzer Schritt: etwa ein halber Tag. Nach erfolgter Montage werden die Zwischenräume der beiden Schalen mit Beton verfüllt.
Die Wände sind fast überall wirtschaftlich einsetzbar: als Keller- und Geschosswände im Wohnungsbau, als Trennwände überall dort, wo es auf  hohe Schalldämmung ankommt. Aber auch für den konstruktiven Ingenieurbau, etwa zum Bau von Tiefgaragen, für Untergeschosse von kommunalen oder Wirtschaftsbauten oder Fertigungshallen. Mit RÖWAPLAN®-Doppelwandelementen können, wenn die Grundwasserverhältnisse es erfordern, Kellerbauwerke in wasserundurchlässiger Ausführung oder als weiße Wanne ausgebildet werden. Dazu bedarf es besonderer konstruktiver Maßnahmen.

Doppelwand-Elemente

 

Doppelwand-Elemente
  • Keine Schalarbeiten
  • Nicht nur für Kellerbauten
  • Wasserundurchlässige Ausbildung möglich
  • Optimaler Schallschutz
  • Bis zu 12 m Höhe oder Breite

Doppelwand-Elemente

Prospekt Doppelwände zum Download

Doppelwand-Elemente

 


RÖWANORM-Massivwand

RÖWANORM-Wandelemente aus gefügedichtem Normalbeton ohne zusätzliche Wärmedämmung finden vor allem als Bauteile in trockenen Innenräumen Verwendung. Als Außenwand empfiehlt sich eine Verwendung dort, wo es auf keine besondere Wärmedämmung, dafür aber auf Druckfestigkeit und Tragfähigkeit oder Schalldämmung ankommt, z.B. für Kellergeschosse oder Trennwände. RÖWANORM-Wandelemente werden aus C20/25 nach DIN 1045-1 hergestellt. Als Außenwand kommen sie in 30 und 24 cm Wandstärke zum Einsatz. Als Innenwand in 24, 17.5 oder 11.5 cm Wandstärke. Beide Seiten sind nach dem Schließen der Stoßfugen und Montage- oder Bohrlöcher tapezierfähig. 

Tapezierfähig

  • Keine Schalarbeiten
  • Sehr guter Schallschutz
  • Kein Innenputz erforderlich

 

RöWA-Plus

Gefügedichter Normalbeton


RÖWAPOR®-Außenwand mit RÖWA-Thermo-Mantel®

Spitzenwerte in der Wärmedämmung, optimaler Schallschutz und eine sehr hohe Druckfestigkeit und Tragfähigkeit kennzeichnen die hervorragenden Eigenschaften der Energiesparwand mit RÖWA-Thermo-Mantel. Mit 0,23 bzw. 0,26 W/m2*K bei nur 31,5 cm Wandstärke entsprechen beide Ausführungen dem Niedrigenergiestatus und damit auch der neuen Energiesparverordnung (EnEV). Um diese hervorragende Wärmedämmung zu erreichen, versehen wir unsere bewährten Wandelemente in 17,5 cm Stärke aus Liapor®-Leichtbeton mit einem bis zu 20 cm dicken Thermomantel. Die Rauminnenseite dieser gefügedichten RÖWAPOR® Außenwand hat eine glatte, geschlossene Oberfläche und braucht deshalb keinen Innenputz. Nach dem Schließen der Stoßfugen, Montage- und Bohrlöcher ist die glatte Seite tapezierfähig oder kann auch nach einer malerüblichen Vorbehandlung mit einem Anstrich versehen werden.

Röwapor mit Thermo-Mantel

  • Keine Schalarbeiten
  • Sehr guter Wärmeschutz
  • Eine Seite streich- und tapezierfähig
  • Kein Innenputz erforderlich
  • Besonders wirtschaftlich

Betonfestigkeitsklasse LC 16/18 oder LC25/28
Rohdichte [kg/dm³] 2,0
Feuerwiderstandklasse F 90 -A
Wandstärke [cm] 11,5 17,5 20 24
Luftschalldämm-Maß [db] 46 51 53 54
Wärmeleitfähigkeit nach DIN 4108 [λr] 1,92 [W/m*K]
Fassadenplatte PS15 Schichtdicke [cm] - 6 10 14 20 6 10 14 20 6 10 14 20
Unterputz mit Gittergewebe bewehrt, Schichtdicke [cm] - 0,7 0,7 0,7
Gesamtwanddicke [cm] - 24,2 28,2 32,2 38,2 26,7 30,3 34,7 40,7 30,7 34,7 38,7 44,7
U-Wert mit RÖWA-Thermomantel® WLG 040 [W/m²*K] - 0,56 0,36 0,26 0,19 0,56 0,36 0,26 0,19 0,55 0,36 0,26 0,19
U-Wert mit RÖWA-Thermomantel® WLG 035 [W/m²*K] - 0,50 0,32 0,23 0,17 0,50 0,32 0,23 0,17 0,49 0,32 0,23 0,17

RÖWAPOR® Außenwand aus haufwerksporigem Leichtbeton

Die Wärmedämmung der Außenmassivwände hat einen starken Einfluss auf die Heizkosten. Die RÖWAPOR®-Wände erreichen in punkto Wärmedämmung und Wärmespeicherung Spitzenwerte. Ebenso optimal werden ihre Schall- und Brandschutzeigenschaften beurteilt. Sowohl Außen- als auch Innenwände werden bereits ab Werk mit den nötigen Aussparungen für Fenster und Türen sowie Haustechnik versehen.  Die Außenwand erreicht in der Stärke 31.5 cm einen u-Wert von 0.47 und bei 37 cm von 0.40 W/m2*K. Mit einem zusätzlichen Wärmedämmputz kann der u-Wert nochmals verbessert werden. Die raue Außenfläche bietet einen idealen Putzgrund, der keine aufwändige Vorbehandlung nötig macht. Die glatte Innenseite ist nach dem Verspachteln der Stoßfugen tapezierfähig. Brandschutz der Feuerwiderstandsklassen F30 (feuerhemmend) und F90 (feuerbeständig) sind möglich.

Röwapor mit Thermo-Mantel

 

Leichtbeton mit haufwerksporigem Gefüge

   

RÖWAPOR® gefügedicht 

Die RÖWAPOR®-Massivwandelemente aus gefügedichtem Leichtbeton verwenden wir für unsere Energiesparhäuser in Systembauweise. Optimaler Schallschutz und eine sehr hohe Druckfestigkeit und Tragfähigkeit kennzeichnen die hervorragenden Eigenschaften dieser Energiesparwand. Sie ist für eingeschossige ebenso wie für mehrgeschossige Bauweise geeignet. Um Spitzenwerte in der Wärmedämmung zu erzielen, werden die massiven Wände bauseitig mit einem Vollwärmeschutz – dem RÖWA-Thermo-Mantel®– versehen. Der Thermo-Mantel besteht u. a. aus FCKW-freiem Polystyrol-Hartschaum, WLG 040 bzw. 035. Wenn Brandschutzbestimmungen es erfordern, kann diese Wärmedämmung auch aus Mineralwolledämmplatten hergestellt werden. RÖWAPOR®-Wandelemente werden mit einer Rohdichte von maximal 2.0 kg/dm³ in 17.5 cm Stärke als tragende Außenwand verwendet. Sie können in Längen bis zu 8.50 m und Stärken von 11.5 cm bis 24.0 cm geliefert werden. Die Fertigteilelemente werden geschosshoch in Höhen bis zu 2.87 m hergestellt. Die Rauminnenseite der gefügedichten RÖWAPOR® -Außenwand hat eine glatte, geschlossene Oberfläche und braucht deshalb keinen Innenputz. Nach dem Schließen der Stoßfugen, Montage- und Bohrlöcher ist die glatte Innenseite tapezierfähig oder kann auch nach einer malerüblichen Vorbehandlung mit einem Anstrich versehen werden.

Studentenwohnheim, Illmenau

  • Die massive Energiesparwand
  • Schlank und tragfähig
  • Wärmedämmung mit außen liegender Dämmschicht (WDVS: RÖWA-Thermo-Mantel®)
  • Ausgezeichnete Wärme- und Schalldämmung
  • Kein Innenputz erforderlich

 

Leichtbeton mit geschlossenem Gefüge


RÖWAPOR® Innenwand 

Die Innenwände bestehen aus gefügedichtem Leichtbeton und sind erhältlich in den Stärken 11.5 cm, 17.5 cm und 24 cm. Als tragende Wand ist sie 17.5 bzw. 24 cm stark, als nichttragende 11.5 cm. Mit Leerrohrsystem nach Plan. Eine Seite ist porenarmer, sofort tapezierfähiger Sichtbeton. Die andere Seite ist abgerieben und vor der Weiterverarbeitung großflächig zu spachteln. Gegen Aufpreis ist auch eine werksseitige Oberflächenbehandlung möglich. Beide Seiten sind dann nach dem Schließen der Stoßfugen, Montage- und Bohrlöcher tapezierfähig.

Studentenwohnheim, Bamberg

  • Wirtschaftliches Bauen
  • Schneller Baufortschritt
  • Eine Wand "wie gemauert"
  • Ausgezeichnete Wärme- und Schalldämmung
  • Eine Seite tapezierfähig
  • Kein Innenputz erforderlich

RÖWAPOR®-Massivwand

 

Unsere RÖWAPOR®-Massivwand aus haufwerksporigem Leichtbeton verbindet die Vorzüge des Elementbaus mit den positiven Eigenschaften des Leichtbetons aus Blähton. Dank der luftdurchsetzten Blähton-Kugeln verfügt diese RÖWAPOR®-Massivwand über einen niedrigen Dampfdiffusionswiderstand für wirksamen Tauwasserschutz und geringe Ausgleichsfeuchte. Die Wand kann also Feuchtigkeit aufnehmen aber auch wieder abgeben. Wegen der günstigen Eigenschaften der Blähtonkugel kann die haufwerksporige RÖWAPOR-Wand mit überzeugenden Schallschutzwerten aufwarten, die weit über den DIN-Schallschutzforderungen liegen. Auch in Sachen Wärmedämmung erreicht die Wand Spitzenwerte, wobei die sehr gute Dämmwirkung ohne zusätzliche Wärmedämmschichten erzielt wird. Ebenfalls überdurchschnittlich gut schneidet unsere haufwerksporige RÖWAPOR-Massivwand dank der luftdurchsetzten Blähton-Kugeln bei der Wärmespeicherung ab. Das baubiologisch neutrale Material dient als Wärmespeicher und Feuchtigkeitsregulator und sorgt für ein optimales Raum- und Wohnklima. Unsere RÖWAPOR®-Massivwandelemente aus haufwerksporigem Leichtbeton eignen sich als Außenwände sowohl für alle Ein- und Mehrfamilienhäuser als auch für Industrie- und Verwaltungsgebäude. Sie können in Längen bis zu 8.50 m und Stärken von 31.5 cm und 37 cm geliefert werden. Die Fertigteilelemente werden geschosshoch in Höhen bis zu 2.87 m hergestellt. RÖWAPOR®-Massivwände sind in einer Rohdichte von 0.6 kg/dm³ bis 0.9 kg/dm³ lieferbar. Die raue Außenfläche bietet einen idealen Putzgrund, der keine aufwändige Vorbehandlung erfordert. Die glatte Innenseite ist nach dem Verspachteln der Stoßfugen und Schließen der Montage- und Bohrlöcher tapezierfähig.

Röwapor mit Thermo-Mantel

  • Schneller Baufortschritt
  • Sehr guter Schallschutz
  • Integrierte Wärmedämmung
  • Kein Innenputz erforderlich

 

Prospekt Massivwände zum Download