Nach oben

RÖCKELEIN Archiv

■ Seite 2

■ Betonsitzgruppe
■ Goldenes Ehrenzeichen für Kaspar Röckelein KG
■ Umweltpakt-Urkunde für Firma Kaspar Röckelein KG
■ Workshop
■ Würgauer Bergrennen 2013
■ Azubi Ausflug nach Ebing
■ Drei neue Azubis in Wachenroth
■ Röckelein Azubis besichtigen Zementwerk
■ Ausbildung mit Auszeichnung beendet
■ Neues Werk für Elementdecken auf volle Leistung hochgefahren
■ Girls` Day 2013 bei der Kaspar Röckelein KG
■ Bamberger Gartenmesse Blüte & Ambiente
■ Bau 2013
■ IMF 2013
■ Einweihung 1. Bauabschnitt neue Produktionshalle Ebing
■ GaLaBau 2012 - Ein voller Erfolg
■ Sechs neue Auszubildende bei Röckelein
■ Baustoff-Magazin 2012
■ Auszeichnung für unsere besten Azubis
■ Blüte & Ambiente Bamberg

etonsitzgruppe für den Osterbrunnen in Wachenroth

Betonsitzgruppe für den Osterbrunnen in Wachenroth

Ausruhen, Pause machen, aber auch einen Plausch halten – all das kann jetzt jeder am Osterbrunnen in Wachenroth.


Dank der freundlichen Unterstützung der Kaspar Röckelein KG und dem Schwallclub Wachenroth ist dies nun möglich. Seit Freitag, den 11. April, steht am Osterbrunnen ein Betontisch mit zwei Betonbänken, die von der Kaspar Röckelein KG gefertigt und aufgestellt wurden.


Die Betonsitzgruppe wurde am Samstag, den 12. April, mit dem alljährlichen Schmücken des Osterbrunnens durch den Schwallclub und Christoph Röckelein eingeweiht und ist schon jetzt eine geschätzte Bereicherung für den Platz im Ortskern von Wachenroth.

etonsitzgruppe für den Osterbrunnen in Wachenroth

 


Blüte und Ambiente 2014

Blüte und Ambiente 2014

Zum siebten Mal zeigten wieder fast 100 Aussteller ihre Produkte rund um den Garten auf der Blüte und Ambiente. Vom 09. – 11. Mai wurde die Böhmerwiese wieder in ein Mekka für Gartenfans und Genießer verwandelt. Neben zahlreichen Pflanzen und Gartenaccessoires wurden auch Mode, Schmuck, Werkzeug sowie allerlei Leckereien gezeigt. Mittendrin war die Firma Kaspar Röckelein KG mit einem Auszug aus dem neuen Pflastersteinprogramm.
Die zahlreichen Besucher konnten an den Ständen wieder viele interessante Ideen für das neue Gartenjahr sammeln. Das spannende Rahmenprogramm aus Fachvorträgen, Vorführungen und musikalischen Einlagen rundete den Messebesuch ab.
Wir sagen danke für die gelungene Messe und freuen uns auf das nächste Mal.
Nähere Infos finden Sie unter www.bluete-ambiente.de


Immobilienmesse 2014

Immobilienmesse 2014
Am 25. Und 26. Januar fand zum bereits 12. Mal die Immobilienmesse Franken in der Bamberger Brose Arena statt. Diesmal unter dem Motto „Modernisieren, Renovieren und Sanieren“.
Die Messe ist längst ein Pflichtbesuch für all diejenigen geworden, die neu bauen oder eine Immobilie erwerben möchten. Die weit über 150 Aussteller stehen den über 7000 interessierten Besuchern an den zwei Tagen fachkundig zur Seite.
Auch die Kaspar Röckelein KG war dieses Jahr wieder mit einem Stand vertreten, der von den Besuchern sehr gelobt wurde. Die Berater der RÖWA-Massivhausabteilung konnten am sehr gut besuchten Stand interessante Gespräche führen. Auch das Interesse am Galabau-Bereich war groß.
Rückblickend war der Messeauftritt auch dieses Jahr ein großer Erfolg und die Kaspar Röckelein KG wird auch 2015 gerne wieder teilnehmen.
Merken Sie sich schon einmal den 24. und 25. Januar 2015 vor. Wir würden uns freuen, Sie als Besucher an unserem Stand begrüßen zu dürfen.
www.immobilienmesse-franken.de.


Lagerplatz Ebing bei Nacht

Lagerplatz Ebing bei Nacht

Eine Stunde früher dunkler ist es jetzt. Während die letzten LKW des Tages beladen werden ist es schon Nacht. Die Stimmung der "Blauen Stunde" vom Lagerplatz in Ebing wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Der Auslöser klickte genau zur rechten Zeit.


Goldenes Ehrenzeichen Goldenes Ehrenzeichen
Goldenes Ehrenzeichen des Landkreises Erlangen-Höchstadt für Kaspar Röckelein

Am Mittwoch, den 27. Februar 2013, hat Landrat Eberhard Irlinger im Rahmen einer Feierstunde im Sitzungssaal des Landratsamtes das goldene Ehrenzeichen an die beiden Wachenrother Unternehmer Kaspar Röckelein und Anton Murk verliehen.

Das Ehrenzeichen des Landkreises in Gold ist die höchste Auszeichnung des Landkreises und wird für besondere humanitäre, politische, soziale und wirtschaftliche Verdienste verliehen. Der Landrat betonte, dass beide den Wohlstand des Landkreises entschieden mitgetragen haben. Irlinger hob in seiner Ansprache die unternehmerischen und persönlichen Leistungen von Herrn Kaspar Röckelein hervor: "Er habe mit dem richtigen Auge für das richtige Maß an Risiko und mit einer stets wachsenden Zahl an Mitarbeitern ein erfolgreiches und regional verwachsenes Unternehmen geschaffen."

Kaspar Röckelein: "Ich bedanke mich bei meinem Schöpfer, dass er mir das Talent und die Gesundheit gegeben hat, das Unternehmen aufzubauen. Aufgrund meines Alters musste ich mittlerweile die Führung an meinen Sohn abgeben."

Landrat Irlinger lobte auch das soziale Engagement der Familie Röckelein. Das Unternehmen habe sich "mit Arbeitskraft und Ideen eingebracht und sich Wachenroth immer verbunden gefühlt", so Irlinger. Egal, ob bei der Kirchengemeinde, den örtlichen Vereinen oder den kommunalen Institutionen, das Unternehmen hat so manches ermöglicht.


Umweltpakt-Urkunde Umweltpakt-Urkunde
Umweltpakt-Urkunde für Firma Kaspar Röckelein KG

Landrat Irlinger besuchte am 13. Dezember 2012 die Firma Kaspar Röckelein KG in Wachenroth.

Der Landkreischef hat im Rahmen des Firmenbesuchs dem Unternehmen die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Dr. Marcel Huber, ausgestellte Teilnehmerurkunde für den Umweltpakt überreicht. Diese honoriert und dokumentiert die freiwillige Verpflichtung zu umweltfreundlichen Leistungen .

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft. Er beruht auf Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation. Die Bayerische Staatsregierung und die Bayerische Wirtschaft erklären im Umweltpakt ihre nachdrückliche Überzeugung, dass die natürlichen Lebensgrundlagen mit Hilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser geschützt werden können als nur mit Gesetzen und Verordnungen.

Im Vordergrund des Umweltpaktes Bayern steht die vorausschauende Vermeidung künftiger Umweltbelastungen, die Verbesserung der Kommunikation zwischen Wirtschaft und Verwaltung sowie die Entlastung der Betriebe von zu viel Bürokratie. Erklärtes zentrales Ziel ist es, den betrieblichen Umweltschutz kontinuierlich zu verbessern.

Der Umweltpakt Bayern will möglichst viele Unternehmen für den freiwilligen betrieblichen Umweltschutz gewinnen – zur Verbesserung der Umweltqualität und zur Kostenreduktion bei den Betrieben. Im Rahmen des Umweltpakts sind daher Anreize vor allem mittelständischer Unternehmen eingereicht worden.

Die Kaspar Röckelein KG wurde 1946 durch Herrn Kaspar Röckelein gegründet und entwickelt, produziert und vermarktet seit mehr als 65 Jahren hochwertige Baustoffe aus Beton sowie RÖWA-Massivhäuser. Durch eine gesunde Mischung aus Erfahrung und Innovationsfreude, Tradition und Fortschritt ist es dem Unternehmen gelungen, Röckelein zu einer der größten Firmen in der Baustoffindustrie zu entwickeln.

Deckenfertigung Ebing

Presseworkshop bei der Kaspar Röckelein KG mit der Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH
Jedes Jahr veranstaltet die Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH einen zweitägigen Presseworkshop für Fachjournalisten und bezieht seine Kunden mit ein. Dieses Jahr war das Thema „Sicherheit & Effizienz in der Baustofflogistik“ und Partner der Veranstaltung war u.a. die Kaspar Röckelein KG. Am Dienstag, den 29.10.2013 wurde dem Fachpublikum, das aus 25 Fachjournalisten aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Polen und Tschechien bestand, im Werk Ebing zunächst die Sicherung von Deckenplatten, Rohren und Stahl vorgeführt und anschließend wurden die Journalisten durch die neue Produktionshalle geführt. Die Journalisten und die Vertreter der Firma Krone waren sehr angetan von der hochmodernen Deckenplattenfertigung und haben interessiert Fragen gestellt.
Am 30.10.2013 wurde die Veranstaltung durch einen Theorieteil am Vormittag und einen 2. Praxisteil bei der BayWa AG in Bamberg abgeschlossen.
Die Kaspar Röckelein KG bedankt sich bei der Fahrzeugwerk Bernhard Krone GmbH sehr herzlich für die zusammen durchgeführte, gut gelungene Veranstaltung.


Deckenfertigung Ebing
Würgauer Bergrennen 2013

Am 8. September 2013 pünktlich um 12 Uhr startete wieder die Berggleichmäßigkeitsprüfung für historische Fahrzeuge am Würgauer Berg. Eine sehenswerte Auswahl (ca. 100 Fahrzeuge) an Motorrädern, Automobilen und Rennwagen aus sechs Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts gingen auf die Strecke. Auch Herr Stenglein (Mitarbeiter aus dem Werk Ebing) nimmt seit mehreren Jahren an diesem Rennen teil. Dieses Jahr schmückte seinen NSU TTD Baujahr 1970 auch das Röckelein Logo (siehe Foto; fotografiert von Toni). Die Kaspar Röckelein KG wünscht Herrn Stenglein auch nächstes Jahr weiterhin großen Erfolg bei seinen Rennen.


Deckenfertigung Ebing
Azubiausflug am 09.09.2013

Am 09.09.2013 war es wieder soweit – ein weiterer Azubiausflug stand an. Diesmal ging es ins Werk Ebing. Am Montagmorgen machten sich unsere Azubis zusammen mit Frau Röckelein und Herrn Reheuser vom Hauptwerk Wachenroth aus auf den Weg ins Werk Ebing. Dort wurden sie von Herrn Grosse und Herrn Holger Hompesch empfangen. Herr Grosse startete die Werksbesichtigung und zeigte den Auszubildenden das neue Silo und die Deckenplattenfertigung in der neuen Halle. Besonders gefallen hat den Auszubildenden die Aussicht vom Siloturm. Den 2. Teil der Führung übernahm Herr Holger Hompesch und führte alle durch die Pflastersteinproduktion und die Rohrfertigung. Auf der gesamten Werksführung wurde den Azubis reichlich Information über die verschiedenen Produkte und deren Herstellung gegeben. Nach der zweistündigen Führung durch das Werk hatten sich alle eine Stärkung verdient. Dafür ging es an den nahegelegenen Baggersee zum Grillen. Zusammengefasst war es ein sehr informativer und ereignisreicher Tag für die Auszubildenden, an dem der Spaß natürlich auch nicht zu kurz kam.


Deckenfertigung Ebing
Drei neue Azubis im Hauptwerk Wachenroth

Drei neue Auszubildende starteten am 02. September 2013 ihre Ausbildung bei der Kaspar Röckelein KG. Die beiden Damen werden zu Industriekauffrauen ausgebildet, der männliche Kollege (2. von links) hat sich für eine Ausbildung als Industriemechaniker entschieden. Nach der Begrüßung und der Firmenvorstellung durch Ausbildungsleiter Richard Reheuser und Juniorchef Christoph Röckelein, wurden die "Neuen" durch die verschiedenen Abteilungen geführt. Bewährt haben sich die Azubi-Paten: auch dieses Jahr werden die neuen Azubis von Auszubildenden aus dem 2. und 3. Lehrjahr betreut. Für alle drei ist der erste Tag sicherlich sehr aufregend, schließlich beginnt ein komplett neuer Lebensabschnitt. Am 2. Tag ging es für die Auszubildenden gleich an ihre erste Wirkungsstätte. Während der dreijährigen Ausbildung werden alle Abteilungen durchlaufen. Es wird nicht nur Wert auf die berufliche Entwicklung, sondern auch die persönliche Weiterentwicklung gelegt. Wir wünschen allen Auszubildenden einen guten Start und eine erfolgreiche Ausbildungszeit. Bild von links: Wolfgang Röckelein, Patrick Stettner, Elisabeth Putzke, Vanessa Lunz, Richard Reheuser, Christoph Röckelein


Deckenfertigung Ebing
Kleine Abwechslung: Röckelein Azubis besichtigen Zementwerk

Als Auszubildender bei der Kaspar Röckelein KG soll natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund wurde von Ute Röckelein und dem Ausbildungsleiter Richard Reheuser ein 1. Azubi-Ausflug organisiert. Am 17.07.2013 machten sich die 18 Auszubildenden vom Hauptwerk in Wachenroth mit Ihren Ausbildungsbetreuern auf den Weg in das Zementwerk Lengfurt von Heidelberg Cement, aus dem die Firma Röckelein den Zement für Ihren Beton und die Produktion der Fertigteile bezieht. Die Werksführung führte vom Steinbruch über den Brenndrehofen bis zur Zementmahlung und hat den Auszubildenden einen gelungenen Gesamteindruck über die Herstellung von Zement geliefert. Die Auszubildenden der Kaspar Röckelein KG empfanden den Tag als sehr interessant und freuen sich auf weitere Ausflüge, die es nach dieser geglückten Auftaktveranstaltung sicherlich geben wird.


Deckenfertigung Ebing
Ausbildung mit Auszeichnung beendet

Im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Immenstadt im Haus Oberallgäu in Sonthofen wurden die besten der 530 Auszubildenden des Jahres 2013 für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Als Beste in ihrem Fachbereich Bauzeichner – Schwerpunkt Ingenieurbau wurde die Auszubildende Carina Zeh (Bild Mitte) der Kaspar Röckelein KG mit einem Notendurchschnitt von 1,36 geehrt. Auch Johannes Engelhardt (Bild links) schloss seine Ausbildung als Bauzeichner mit gutem Ergebnis ab. Über die hervorragenden Leistungen seiner beiden Auszubildenden im technischen Bereich freute sich auch Ausbildungsleiter Richard Reheuser (Bild rechts) und gratulierte den beiden herzlich.


Deckenfertigung Ebing
Neues Werk für Elementdecken auf volle Leistung hochgefahren

Die neue Elementdeckenproduktion in Ebing hat nach Fertigstellung im letzten Jahr nun ihre volle Leistung erreicht.

Mit freundlicher Genehmigung von BWI BetonWerk international - Fachzeitschriften für die Betonindustrie (http://www.cpi-worldwide.com/de) - dürfen wir den im nächsten Heft im August 2013 erscheinenden Artikel vorab veröffentlichen.

Zum Artikel ...

Die Elementdecken werden auf einer Palettenumlaufanlage von Ebawe Anlagentechnik GmbH mit umfangreicher Automatisierungstechnik gefertigt. Wesentlicher Bestandteil des Umlaufs sind moderne Anlagen zur Bewehrungsbearbeitungs- und Verlegetechnik von Progress Maschinen & Automation AG, Schwesterfirma von Ebawe. Neben Bearbeitungsstationen für die Längs- und Querbewehrung zeichnet sich dieser moderne Umlauf durch die Integration einer Gitterträgerschweißanlage, einer Marktneuheit von Progress, aus. Für die Versorgung mit hochwertigem Beton errichtete die Firma Liebherr einen beeindruckenden Mischturm, der direkt an die neue Halle angrenzt. Näheres über den Mischturm der Firma Liebherr finden Sie im Pressebericht der Fachzeitschrift "International Cement Review".

Zum Pressebericht ...

Im Fränkischen Tag konnten Sie einen Bericht über die Eröffnung der neuen Halle lesen.

Zum Bericht ...


Girls` Day 2013 bei der Kaspar Röckelein KG

Der Girls` Day ist ein bundesweiter Aktionstag, der einmal im Jahr stattfindet. Er soll Mädchen motivieren technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen.

Mädchen ab der 5. Klasse werden von Unternehmen, überwiegend aus der Industrie, eingeladen und ihnen wird die Gelegenheit gegeben Arbeitsplätze in Technik, Naturwissenschaften, Handwerk und Informationstechnik kennen zu lernen.

Auch die Kaspar Röckelein KG hat dieses Jahr wieder teilgenommen und hat in der Hauptverwaltung Wachenroth 7 interessierten Mädchen Einblick in den Fertigungsablauf von Betonelementen und dem Technischen Büro gegeben. Hier wird an anschaulichen Beispielen gezeigt, wie beispielsweise ein Betonfertigteil von der Planung bis zur fertigen Zeichnung am PC entsteht.

Es ist eine wichtige Aufgabe mehr Frauen für technische Berufe zu gewinnen. Deswegen wird die Kaspar Röckelein KG auch nächstes Jahr wieder am Girls` Day teilnehmen. Nähere Informationen zum Girls` Day gibt es unter www.girls-day.de



Bamberger Gartenmesse Blüte & Ambiente 2013

Vom 12. – 14. April öffnete die Bamberger Gartenmesse zum 6. Mal ihre Türen. Drei Tage lang wurde die Böhmerwiese wieder zum Mekka für Gartenfans und Genießer.

An den Ständen der fast 100 Aussteller konnte man sich frische Pflanzen und Gartenutensilien zum Start ins Gartenjahr 2013 besorgen und von den zahlreichen Angeboten inspirieren lassen.

Abgerundet wird das Angebot durch große und kleine Accessoires für Garten und Haus aus Keramik, Stoff, Metall, Stein oder Holz. Auch Gartenwerkzeug, Gartenmöbel, Mode, Schmuck sowie zahlreiche kulinarische Versuchungen sind auf der Messe zu finden. Am Stand der Firma Röckelein konnten sich die Besucher wieder über die neuesten Pflastergestaltungen informieren und verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten bewundern. Alle Beteiligten zogen eine recht positive Bilanz und bedanken sich für die interessanten Kundengespräche. Weitere Informationen zur Messe: www.bluete-ambiente.de


Bau 2013

Die BAU 2013 – Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme – blickt auf sechs erfolgreiche Messetage mit vollen Hallen und mit begeisterten Ausstellern und Besuchern zurück.

Trotz teilweise widriger Witterungsverhältnisse kamen wieder über 235.000 Fachbesucher nach München auf die BAU .

Der Ruf der BAU als Weltleitmesse der Branche gründet nicht zuletzt auf den architektonisch hochwertigen Standbauten vieler Aussteller, das zeigte sich laut Messe München noch nie so deutlich wie auf der BAU 2013. Die Unternehmen scheuten mehr denn je keinen Aufwand, um sich an den sechs Messetagen nachdrücklich in Szene zu setzen. Auf 180.000 Quadratmetern Hallenfläche präsentierten sich 2.060 Aussteller aus 41 Ländern.

Die Kaspar Röckelein KG war dieses Jahr zum ersten Mal mit vertreten. Am Gemeinschaftsstand des Bundesverbandes Leichtbeton e.V. zeigte Röckelein auf 35 m² vor allem Produkte aus den Bereichen Hochbau und Galabau. Das Standpersonal konnte über die sechs Tage hinweg durchgehend interessante Gespräche mit interessierten Besuchern führen, die teilweise sehr konkrete Investitionsabsichten hatten.

Die nächste BAU findet vom 19. bis 24. Januar 2015 auf dem Gelände der Messe München statt.


www.bau-muenchen.com

 


IMF2013IMF2013
IMF 2013

Auch die 11. Immobilienmesse Franken in der Stechert Arena Bamberg feierte wieder großen Erfolg. Über 7000 Besucher, viele mit konkreten Investitionsabsichten, sorgten am 26. und 27. Januar 2013 für eine positive Bilanz bei den knapp 200 Ausstellern aus Franken und Thüringen.

Das Sonderthema dieses Jahr war Modernisieren, Energie und Mobilität im Alter. Gerade das barrierefreie und behindertengerechte Bauen scheint für immer mehr Bauherren an Bedeutung zu gewinnen. Das betonten auch die vier Schirmherren Helmut Müller (1. Vorsitzender des Haus und Grund Bamberg), Andreas Starke (Oberbürgermeister Stadt Bamberg), Sebastian Körber (Bundestagsabgeordneter) und Johannes Pfister (stellv. Landrat) in Ihren Eröffnungsreden.

Die Bilanz der Veranstalter Wolfgang Heyder und Steffen Marx fiel erneut rundum positiv aus. Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass sich die Immobilienmesse Franken in Bamberg etabliert hat und ihrem Ruf als fränkische Leitmesse für Immobilien mehr als gerecht werde.

Die Aussteller lobten wiederum das qualitativ hochwertige Publikum, das sich wirklich für das Thema interessierte und bereit ist, demnächst zu investieren.

Für den Röckelein Stand ist das Fazit ebenso ausgefallen. Auch dieses Jahr war der Röckelein Stand wieder in die Sparten RÖWA-Massivhaus und Galabau aufgeteilt und fand sehr großen Zuspruch. An den 2 Tagen wurden gute Gespräche mit interessierten Besuchern geführt. Insgesamt war der Messeauftritt wie in den letzten Jahren ein großer Erfolg und wir werden auch 2014 gerne wieder teilnehmen.

Merken Sie sich schon einmal den 25. und 26. Januar 2014 vor. Wir würden uns freuen, Sie als Besucher an unserem Stand begrüßen zu dürfen.
www.immobilienmesse-franken.de

 



Einweihung 1. Bauabschnitt neue Produktionshalle Ebing

Am 31. August 2012 feierte die Firma Röckelein zusammen mit Vertretern der beteiligten Firmen und Mitarbeitern die Fertigstellung des 1. Bauabschnittes der neuen Produktionshalle in Ebing. Vor Ort waren auch Herr Landrat Dr. Günther Denzler und der Rattelsdorfer Bürgermeister Herr Bruno Kellner. Es gab noch einen weiteren Grund zum Feiern. Auf den Tag genau durfte Herr Georg Dennert sein 50-jähriges Firmenjubiläum feiern und wurde zu diesem sehr besonderen Anlass von der Geschäftsführung gebührend geehrt.


GaLaBau 2012 - Die 20. GaLaBau war ein voller Erfolg!

Über 61.000 Besucher (2010: 60.127) strömten vom 12. bis 15. September 2012 ins Messezentrum Nürnberg, um sich auf der Fachmesse GaLaBau, über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Sehr gut besucht waren auch die beiden Messefachteile Deutsche Golfplatztage in Halle 4A und PLAYGROUND in Halle 1. Die Stimmung in den Messehallen war grandios. Die Messestände voll. Insgesamt stellten 1.156 Unternehmen, davon 22 Prozent aus dem Ausland, in zwölf Messehallen aus.

Jeder zweite Besucher ist in leitender Funktion in seinem Unternehmen tätig, so die vorläufigen Ergebnisse der Besucherbefragung, die ein unabhängiges Markt- und Meinungsforschungsinstitut erhob. Damit stieg der Anteil der Entscheider im Vergleich zur letzten GaLaBau deutlich. Rund 80 Prozent der Fachbesucher sind in die Beschaffungsentscheidungen in ihren Unternehmen eingebunden. Das Publikum kam überwiegend aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus, Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen, Architektur- und Planungsbüros sowie dem Motorgeräte-Fachhandel.

Bereits zum 4. Mal war die Kaspar Röckelein KG als Aussteller auf der Messe mit dabei. Auch in diesem Jahr sind wir mit dem Messeverlauf sehr zufrieden und freuen uns schon auf die GaLaBau-Messe 2014.

Termin vormerken: Die nächste GaLaBau findet vom 17. bis 20. September 2014 in Nürnberg statt. Weiterführende Infos zur Messe finden sie unter: www.galabau.info-web.de
Alle Aussteller und ihre aktuellen Produktinformation finden Sie unter: www.ask-GaLaBau.de



Sechs neue Auszubildende bei Röckelein

Die Kaspar Röckelein KG bietet auch in diesem Jahr wieder einigen Jugendlichen und einer Umschülerin die Chance auf eine hochwertige Ausbildung: sechs neue Auszubildende haben am 3.September ihre Arbeit in verschiedenen Ausbildungsberufen übernommen. Vier Azubis haben einen kaufmännischen Ausbildungsgang gewählt, eine einen technischen und einer einen gewerblichen. Neben dem Erwerb von fachlichen Qualifikationen wird bei der Kaspar Röckelein KG auch die persönliche Entwicklung gefördert. Gerade die sog. Soft Skills, wie Teamfähigkeit oder analytische Kompetenz, sind für den späteren Berufsalltag unabdingbar. Wir wünschen allen Neuzugängen eine erfolgreiche Ausbildungszeit. Bild: von links: Richard Reheuser, Antonia Kern, Wolfgang Röckelein, Daniel Schneiderbanger, Martin Gerner, Theresia Martin, Claudia Schwarzmann, Kaspar Röckelein, Charlotte Röckelein



Baustoff-Magazin 2012

In der aktuellen Ausgabe finden Sie unter anderem folgende Themen

  • RÖWA Massivhaus - Eine Baureportage
  • Landesgartenschau Bamberg
  • Architektonische Leuchttürme

Download



Auszeichnung für unsere besten Azubis

Am 8. Mai 2012 wurden die Auszubildenden Carina Zeh und Johannes Engelhardt – beide im 2. Lehrjahr ihrer Ausbildung zum Bauzeichner – für ihre hervorragenden schulischen Leistungen ausgezeichnet. Ausbildungsleiter Richard Reheuser (links im Bild) und Christoph Röckelein (rechts im Bild) bedankten sich für ihr Engagement und würdigten die Leistungen mit einem Geschenk, das den Arbeits- und Schulalltag der beiden erleichtern wird. Wir wünschen beiden weiterhin viel Erfolg und herausragende Leistungen in der Ausbildung. Beide Auszubildenden bedankten sich für die Aufmerksamkeit und die Würdigung ihrer Leistungen durch die Firma Röckelein und freuen sich auf ihr 3. Lehrjahr, in dem die Spezialisierung auf den Schwerpunkt Ingenieurbau erfolgt.


Blüte & Ambiente Bamberg - Der Startschuss fürs Gartenjahr

Alltag raus, Blüte & Ambiente rein – hieß es dieses Jahr zum fünften Mal auf der Böhmerwiese in Bamberg. Vom 13. – 15. April wurden wieder drei Tage lang viele Tipps und Trends für das Gartenjahr gezeigt. Als grüner Treffpunkt für Gartenfreaks bietet die Bamberger Gartenmesse ein buntes Spektakel, bei dem die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Hier kann man Freude treffen, die Kinder zum Basteln und Toben schicken, Inspirationen vom Angebot der Aussteller bekommen und neue Pflanzen in allen Variationen zum Start ins Gartenjahr besorgen. Abgerundet wird das Angebot der Aussteller durch Accessoires für Garten und Haus, Werkzeug, Gartenmöbel, Kunsthandwerkliches, Mode und Schmuck sowie allerlei Leckeres. Röckelein war dieses Jahr wieder mit einem Stand dabei und zeigte die neuesten Pflastertrends. Alle Beteiligten zogen eine positive Bilanz des Messeauftritts und können auf viele interessante Kundengespräche zurückblicken.



Richtfest in Ebing

Am 2. Dezember feierte die Firma Röckelein Richtfest im Baustoffwerk Ebing bei Rattelsdorf. Die neue Produktionshalle ist 120 Meter lang und 60 Meter breit. Die reine Nutzfläche beträgt 7200 Quadratmeter. In der ersten Ausbaustufe werden ab Mitte 2012 Betonfertigteile "vom Band" laufen.
Vor Ort waren auch Landrat Dr. Günther Denzler und der Rattelsdorfer Bürgermeister Bruno Kellner. Richtig gefeiert wurde dann aber nicht auf der Baustelle, sondern im Sportheim in Ebing.