Nach oben

RÖCKELEIN Archiv

 

■ Seite 1 (-2012)

■ Seite 2 (-2014)

■ Seite 3 (-2016)

■ Röckelein goes Handball-Bundesliga
■ Betonbänke für Kindergärten der Standortgemeinden
■ GaLaBau 2016
■ Neue Auszubildende starten ins Berufsleben!
■ Rattelsdorfer Gemeinderat zu Besuch
■ Neue Pflasterfertigung in Ebing
■ Möbel aus Beton
■ Jubilare 2015
■ 14. Immobilienmesse Franken
■ Röckelein spendet an Hospitzverein
■ Neue Trikots für ASV Weisendorf
■ Sieben junge Menschen starten ihre Ausbildung
■ Landrat Alexander Tritthart bei Kaspar Röckelein
■ Neuer kaufm. Leiter und neue techn. Leitung
■ Röckelein-Felsenfest in Wichsenstein
■ T-Shirts für die Wanderabteilung
■ Blüte & Ambiente 2015
■ 13. Immobilienmesse Franken 2015

Röckelein goes Handball-Bundesliga
Röckelein goes Handball-Bundesliga

- Teamsponsor des HC Erlangen -

Wir freuen uns gemeinsam mit dem Geschäftsführer des HC Erlangen, Daniel Stumpf, ein tolles Konzept zum Sponsoring der Bundesligamannschaft des HC gefunden zu haben. Der HC Erlangen lieferte am 21.12.16 zum Erstauftritt der Kaspar Röckelein KG ein bombastisches Spiel gegen die Gegner aus Leipzig ab. Der Endstand spricht für sich: 31:22 ! Wir freuen uns auf die kommenden Spiele und eine gute Zusammenarbeit!


Betonbänke für Kindergärten der Standortgemeinden
Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Die Kaspar Röckelein KG aus Wachenroth hat sich neben vielen Spenden für soziale, karitative und kulturelle Projekte während des Jahres 2016 auch wieder zu Weihnachten etwas Besonderes einfallen lassen. Die Familie Röckelein legt traditionell sehr großen Wert darauf, dass alle Spenden regional vergeben werden.

Die Kindergärten in den Gemeinden Wachenroth, Ebing, Altendorf und Osterfeld bekommen "Möbel aus Beton" – eine Betonbank – die Neuheit der Fa. Röckelein. Die Bänke sind natürlich aus Beton mit einer Massivholz-Sitzfläche.

Ute Röckelein, Wolfgang und Christoph Röckelein und Franz-Josef Weichlein, Kfm. Leiter der Fa. Röckelein, übergaben am 15. Dezember 2016 in der Hauptverwaltung in Wachenroth die Bänke an die Bürgermeister der Standortgemeinden der Fa. Röckelein, Fritz Gleitsmann (Wachenroth), Bruno Kellner (Rattelsdorf-Ebing) und Karl-Heinz Wagner (Altendorf). Sie waren von den Bänken begeistert und freuen sich schon darauf, wenn diese Bänke in den Kindergärten aufgestellt werden. Für die Kindergartenkinder wird das ein besonderes Erlebnis. Sie können zuschauen, wie die Bänke mit einem Kran an ihren endgültigen Standort gesetzt werden. Der Bürgermeister der Stadt Osterfeld konnte aus Termingründen leider nicht anreisen, die Übergabe erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im Werk Osterfeld.


GaLaBau 2016 – hochzufriedene Aussteller und gestiegene Besucherqualität
Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Auch die 22. GaLaBau war wieder ein voller Erfolg. An den vier Messetagen informierten sich mehr als 64.000 nationale und internationale Besucher über die Themen des Garten- und Landschaftsbaus


Die GaLaBau in Nürnberg zeigt als führende europäische Fachmesse mit 1321 Ausstellern in 13 Hallen und auf Freiflächen das große Angebotsspektrum der Branche für Planung, Bau und Pflege von Grün- und Freiflächen sowie städtischen und weiteren öffentlichen Flächen.


Auch die 22. GaLaBau lieferte an den vier Messetagen wieder ein konstant hohes Niveau an Besuchern, Zufriedenheit der Aussteller und gestiegener Internationalität.Ausschnitt der Pflastersteinfertigung Die Besucher kamen v.a. aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus, sowie aus Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen. Ebenso waren viele Fachplaner und Architekten vertreten.
Die Kaspar Röckelein KG empfing an ihrem offen und modern gestalteten Stand viele Stamm- wie auch Neukunden und interessierte Planer. Die Galabau-Fachberater beantworteten den Standbesuchern gerne alle Fragen und vereinbarten bei konkret ansteheneden Vorhaben im Einzelfall auch Beratungstermine vor Ort. Neben den neu vorgestellten Pflastersteinlinien Esplanada und Franken-Rasenliner und dem neuen Format 60x40 cm der Frankenplatte -  die zudem in einer neuen Farbe ausgelegt wurde - fanden vor allem die Betonfertigteile reges Interesse. Zahlreiche Planer und Architekten – national und international – wollten v.a. detaillierte Informationen über die neue Produktsparte Betonbänke. „Besonders die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten der Sitzmöbel sind beeindruckend und interessant für viele Projekte“, sagten viele der Planer und Gestalter.Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Die nächste GaLaBau findet vom 12. – 15. September 2018 in Nürnberg statt. Auch die Firma Kaspar Röckelein KG wird wieder vertreten sein und freut sich jetzt schon auf viele interessierte Messebesucher und Gespräche.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.galabau-messe.com


Neue Auszubildende starten ins Berufsleben!
Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Die Kaspar Röckelein KG setzt seit Jahren auf die Förderung des eigenen Fachkräfte-Nachwuchses – ganz gleich ob im kaufmännischen, technischen oder gewerblichen Bereich.

Deswegen freuen wir uns auch dieses Jahr wieder zahlreiche Auszubildende in unseren Werken begrüßen zu dürfen.

In der Hauptverwaltung Wachenroth beginnen Stefanie Drescher, Marina Leicht, Kevin Schlick und Josie Störzer ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann, Vanessa Neuner und Anna Wüst ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin und Jonas Hofmann und Benedikt Panzer ihre Ausbildung zum Betonfertigteilbauer. Im Werk Altendorf unterstützt ab sofort Markos Hirschfelder das Team als Auszubildender zum Baustoffprüfer. Johannes Philipp und Antony Giewald starten in ihre Ausbildung zum Bauzeichner bzw. Maschinen- und Anlagenführer im Werk Osterfeld.

Die Kaspar Röckelein KG möchte mit ihren Ausbildungsplätzen weiterhin dazu beitragen, vielen jungen Menschen mit einer fundierten Berufsausbildung eine zukunftsträchtige Perspektive anbieten zu können. Auch für das Ausbildungsjahr 2017 werden wieder Ausbildungsplätze in den vier Werken angeboten. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage im Bereich Ausbildung.

Foto: Ausbildungsleiter Richard Reheuser (li.) mit den Auszubildenden im Hauptwerk Wachenroth und im Werk Altendorf mit Christoph Röckelein (4. v. re., Mitglied der Geschäftsführung) und Franz-Josef Weichlein (re., kaufmännischer Leiter)


Rattelsdorfer Gemeinderat zu Besuch bei Röckelein
Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Auf Einladung der Geschäftsführung besuchten am Freitag, den 08.04.2016, die Mitglieder des Rattelsdorfer Gemeinderates die neueste Produktionshalle der Kaspar Röckelein KG in Ebing. Nach einer kurzen Begrüßung von Geschäftsführer Wolfgang Röckelein übernahm Produktionsleiter Holger Hompesch in Begleitung der beiden Werksleiter Matthias Siegelin und Jörg Grosse die Führung durch die neue Produktionshalle. Er erklärte der interessierten Gruppe den Ablauf der Pflastersteinproduktion und im Anschluss die der Deckenplattenproduktion. Bürgermeister Kellner und seine Gemeinderäte waren beeindruckt von den hochmodernen Anlagen, dem weit fortgeschrittenen Automatisierungsgrad und den damit verbundenen zukunftsorientierten Arbeitsbedingungen. Mit einem kleinen Geschenk bedankte sich Bürgermeister Kellner am Ende der Führung bei Wolfgang Röckelein und Christoph Röckelein für die Gastfreundschaft und Führung durchs Werk. Alle waren sehr beeindruckt von der technischen Entwicklung des Familienunternehmens und den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Werkstoffes Beton. Nach einem kleinen Imbiss machte sich die Gruppe wieder auf den Weg nach Rattelsdorf.

Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Neue Pflasterfertigung in Ebing
Ausschnitt der Pflastersteinfertigung

Im Werk Ebing ist seit Jahresbeginn 2016 die neue vollautomatische Betonstein-Fertigungsstraße auf volle Leistung hochgefahren. Die Anlage erlaubt die Produktion eines umfangreichen Repertoires an Pflastersteinformaten mit verschiedensten Oberflächenstrukturen.

Nähere Einzelheiten zur Anlage finden Sie im Artikel der BWI – BetonWerk International – 2 / 2016.

Sie können die neue Anlage sich auch im Film ansehen.

Einen Überblick unseres Pflasterangebotes zeigt der GaLa-Bau-Flyer.


Möbel aus Beton
IMF 2016

Nähere Informationen und Anfragen beantwortet Ihnen gerne die technische Abteilung Fertigteile.

Download Flyer


Röckelein Jubilare 2015

Seit 25, 30 und 40 Jahren halten diese Mitarbeiter dem Baustoffwerk Röckelein ihre Treue. Im Bild rechts Firmenchef Wolfgang Röckelein, links sein Sohn Christoph, der neu zur Geschäftsleitung gekommen ist.

Mehr dazu im Artikel aus dem Fränkischen Tag Höchstadt, erschienen: 21.12.2015, Autor: Evi Seeger


Immobilienmesse Franken 2016
IMF 2016

Die 14. Immobilienmesse Franken bot den Besuchern in diesem Jahr wieder einen „Querschnitt durch die Welt des modernen und nachhaltigen Bauens.“
Auch dieses Jahr stand die Messe wieder unter dem Motto „Nachhaltig Bauen & Sanieren, Klima, Energie und Sicherheit“. Die knapp 200 Aussteller konnten sich an den zwei Tagen über viele interessierte Besucher und produktive Gespräche freuen.
Die Firma Röckelein präsentierte an ihrem Stand neben dem Bereich RÖWA-Massivhaus auch den Bereich  Galabau. Die vielen interessierten Besucher, mit konkreten Bauabsichten, konnten sich einen sehr guten Überblick über das breite Programm der Firma Röckelein machen und in den Gesprächen mit den Fachleuten aus den Abteilungen viele wertvolle Informationen und Angebote einholen.
Auch 2017 wird die Firma Röckelein wieder an der Immobilienmesse Franken teilnehmen, die am 28. und 29. Januar stattfinden wird.

Weitere Informationen zur Messe: www.immobilienmesse-franken.de


Die Kaspar Röckelein KG spendet an Hospizverein Höchstadt
Röckelein stattet F3 Jugend des ASV Weisendorf mit neuen Trikots aus

Neben zahlreichen Spenden für soziale, karitative und kulturelle Projekte unterstützt die Kaspar Röckelein KG dieses Jahr den Hospizverein Höchstadt und Umgebung e.V. mit einer Spende.

Ute Röckelein übergab zusammen mit ihrer Tochter Charlotte und Prokurist Marco Diederich den symbolischen Scheck an die 1. Vorsitzende Anita Wedel , die von Dr. Hans-Joachim Laugwitz (2. Vorsitzender) und Bernd Ehrlicher (Schatzmeister) begleitet wurde. Der Vorstand des Vereins bedankte sich herzlich für die Spende.

Ute Röckelein ist es sehr wichtig, dass die Spende in der Region bleibt und würdigt die ehrenamtliche Arbeit der vielen Helferinnen und Helfer des Vereins, durch den Schwerkranke und deren Familienangehörige Begleitung und Unterstützung bekommen.

Die Kaspar Röckelein KG dankt allen im Verein für Ihren unermüdlichen Einsatz und wünscht für das neue Jahr alles Gute und viel Kraft für die weitere Arbeit. .


Röckelein KG spendet an Hospizverein Höchstadt

Röckelein stattet F3 Jugend des ASV Weisendorf mit neuen Trikots aus

Über einen neuen Trikotsatz konnten sich die Fußballer der F-Jugend freuen. Zusammen mit den Trainern bedankten sich die kleinen Fußballer beim Juniorchef der Kaspar Röckelein KG, Christoph Röckelein, der die Trikots gesponsert hat und bei der Übergabe mit anwesend war.Ihm sei die Förderung der Sportjugend besonders wichtig betonte er nochmals bei der Übergabe, deswegen überlegte er auch nicht lange als die Anfrage von Rainer Amm kam. Die beiden kennen sich seit Jahren; Rainer Amm war Ausbilder und Kollege von Christoph Röckelein.

Die Firma Kaspar Röckelein KG wünscht dem ASV Weisendorf weiterhin viel Erfolg mit allen Mannschaften.


Höchstadter Stadtrat zu Besuch bei Röckelein

Höchstadter Stadtrat zu Besuch bei Röckelein

Auf Einladung der Geschäftsführung besuchten am Samstag die Mitglieder des Höchstadter Stadtrats die neueste Produktionshalle der Kaspar Röckelein KG.
Nach einer kurzen Begrüßung von Geschäftsführer Wolfgang Röckelein in den Aischwiesen, machte sich die Gruppe auf den Weg ins Werk nach Ebing. Zweiter Bürgermeister Günter Schulz (SPD) betonte in seinen Begrüßungsworten besonders die regionale Verbundenheit und den sehr guten Ruf in der Region des Familienunternehmens aus Wachenroth.
Im Werk Ebing wurde die Gruppe mit Bürgermeister Gerald Brehm (JL) von Werksleiter Jörg Grosse und Produktionsleiter Holger Hompesch empfangen und ließ sich die Produktion von Deckenplatten und Pflastersteinen erklären. Die Stadträtinnen und Stadträte waren beeindruckt von den hochmodernen Anlagen, dem weit fortgeschrittenen Automatisierungsgrad und den damit verbundenen zukunftsorientierten Arbeitsbedingungen.
Nach einem kleinen Imbiss machte sich die Gruppe wieder auf den Weg nach Höchstadt. Bürgermeister und Stadtrat nahmen viele neue interessante Eindrücke der unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten von Beton durch die Verwendung von Farben und Sonderzuschlägen mit und zeigten sich beeindruckt von der Entwicklung des Familienunternehmens.


Sieben junge Menschen starten ihre Ausbildung in den Betonwerken

Azubi 2015Neue Auszubildende 2015 mit Geschäftsführer Wolfgang Röckelein (links), Ute Röckelein (3.v.links) und Ausbildungsleiter Richard Reheuser (rechts)
Azubi 2015Bionicum Nürnberg
Azubi 2015Elternnachmittag in der Hauptverwaltung
Azubi 2015Besichtigung Werk Osterfeld

In diesem Jahr starten sieben Mädchen und Jungen mit ihrer Ausbildung bei der Firma Kaspar Röckelein KG. Drei von ihnen (Julia Bäuerlein, Eva Panzer und Lorena Wächtler) haben sich für den Ausbildungsberuf Industriekauffrau entschieden. Anja Dresel beginnt ihre Ausbildung als Bauzeichnerin. Zudem verstärkt Lukas Utz die Fertigung als Auszubildender zum Betonfertigteilbauer und im Baustoffwerk Altendorf wird David Batz als Auszubildender zum Baustoffprüfer beginnen. Im Werk Osterfeld beginnt Herr Max Baier seine Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer.

Die erste Woche der neuen Auszubildenden beginnt mit der Einführung und dem gegenseitigen Kennenlernen. Jedem neuen Auszubildenden ist ein Pate zugeteilt, der während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite steht. Der Teamgeist wird gleich zu Beginn durch verschiedene gemeinsame Ausflüge mit vielen Aktivitäten (Besuch im Bionicum Nürnberg einschließlich Besuch des Tiergartens oder Werksbesichtigung Osterfeld mit einem Abstecher nach Leipzig) gefördert. Auch der organisierte Familiennachmittag ist Teil der Einführungswoche.

Zu diesem begrüßte die Geschäftsführung – vertreten durch Ute Röckelein – zusammen mit Ausbildungsleiter Richard Reheuser und allen Abteilungsleitern der Hauptverwaltung die Auszubildenden und ihre Angehörigen. Auch die jeweiligen Ausbildungsverantwortlichen wurden vorgestellt. Start war die Besichtigung der verschiedenen Abteilungen im Verwaltungsgebäude und im technischen Büro. Hier konnten die Auszubildenden ihren Angehörigen ihren Arbeitsplatz und alle anderen Abteilungen zeigen. In jedem Bereich stand mindestens ein Mitarbeiter der Abteilung den interessierten Eltern Rede und Antwort. So erhielten die Eltern einen sehr guten Einblick in den Arbeitsalltag ihrer Kinder. Die anschließende Werksführung zeigte allen die vielfältigen Möglichkeiten des Werkstoffes Beton. Einen schönen Ausklang fand der Nachmittag mit einem kleinen Grillfest bei dem alle noch offenen Fragen in geselliger Atmosphäre beantwortet wurden.

Zum Abschluss der Einführungswoche besuchten alle Auszubildenden der Kaspar Röckelein das Werk in Osterfeld. Nach einer Werksführung mit Besichtigung der Fertigungshallen, der Sand- und Kiesförderung und des technischen Büros machte sich die Gruppe auf den Weg nach Leipzig, wo der Ausflugstag nach einer interessanten Stadtführung mit einem gemeinsamen Abendessen sein Ende fand. Die Auszubildenden waren begeistert von den Aktivitäten in der Einführungswoche und nutzten die Chancen des Austausches und Kennenlernens untereinander.


Zu Besuch beim Baulöwen

Landrat Alexander Tritthart hat sich bei Kaspar Röckelein in Wachenroth über Baustoffe, Firmengeschichte und Massivhäuser informiert.

Wachenroth. Viel Engagement und besondere Geschäftsideen erwarteten Landrat Alexander Tritthart bei seinem Besuch der Kaspar Röckelein KG Baustoffwerke in Wachenroth. Von den Anfängen 1946 hat sich das heute noch familiengeführte Unternehmen zu einem der größten Anbieter von hochwertigen Baustoffen und RÖWA-Massivhäusern entwickelt. „Ich bin beeindruckt von der sozialen Verantwortung, welche die Firma Röckelein für die Region und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trägt“, sagte Landrat Alexander Tritthart vor der Firmenzentrale zu Geschäftsleiter Wolfgang Röckelein und seiner Frau Ute.

Einsatz für Umwelt und Umfeld
Ob neue Kirchenbänke und einen Schöpfbrunnen für den Friedhof oder Engagement für die Feuerwehr – die Unterstützung der Röckeleins kommt im Markt Wachenroth gut an. Auch innerhalb ihres Betriebes wird darauf geachtet, dass Umwelt und Umfeld stimmen. Die Firma verpflichtet sich unter anderem freiwillig, im Rahmen des Umweltpaktes Bayern, den betrieblichen Umweltschutz zu verbessern. Damit leistet Röckelein einen Beitrag zur Umweltqualität und senkt gleichzeitig seine Betriebskosten. Im Dezember 2012 wurde das Baustoffunternehmen dafür mit einer Teilnahmeurkunde ausgezeichnet. Firmengründer Kaspar Röckelein erhielt 2013 als einer der Ersten in Erlangen-Höchstadt die höchste Auszeichnung des Landkreises, das Ehrenzeichen des Landkreises in Gold. Vor der großen Glocke mit der Aufschrift „80 Jahre Kaspar Röckelein“,dankten Wolfgang und Ute Röckelein Landrat Alexander Tritthart abschließend für seinen Besuch und für sein „stets offenes Ohr für die Belange des Mittelstandes“.

Immobilienmesse Franken

Aus kleinsten Anfängen heraus vor fast 70 Jahren in Wachenroth gegründet, hat sich das Unternehmen zu einem der größten Anbieter von hochwertigen Baustoffen und RÖWA-Massivhäusern, mit Hauptsitz im Landkreis Erlangen-Höchstadt, entwickelt. Röckelein bietet in seinem Hauptwerk Wachenroth, den Niederlassungen in Altendorf und Ebing im Landkreis Bamberg sowie in Osterfeld in Sachsen-Anhalt rund 550 Arbeitsplätze.

BU: Seit fast 70 Jahren entwickelt, produziert und vermarktet die Kaspar Röckelein KG hochwertige Baustoffe aus Beton sowie RÖWA-Massivhäuser. Von links: Bürgermeister Friedrich Gleitsmann, Christoph Röckelein, Landrat Alexander Tritthart, Wolfgang Röckelein, Ute Röckelein, Thomas Wächtler, Wirtschaftsförderer des Landkreises, sowie Verkaufsleiter Hochbau, Alexander Rehe, und Gesamtverkaufsleiter Marco Diederich. Foto: Fa. Röckelein, Wachenroth

Quelle: Medienmitteilung Landratsamt


Immobilienmesse Franken

Neuer kaufmännischer Leiter und neue technische Leitung

Nach sehr erfolgreichem Abschluss seines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums tritt Christoph Röckelein mit in die Geschäftsleitung ein. Er wird sich ab sofort neben den Bereichen Einkauf Rohstoffe, Organisation und Versicherungen v.a. um den Aufbau des neuen Bereiches Effizienzmanagement kümmern.  Ab 1. Juli 2015 hat die Kaspar Röckelein KG einen neuen kaufmännischen Leiter. Franz-Josef Weichlein tritt die Nachfolge von Hilmar Bauer an, der die Verwaltung der Firma in den vergangenen Jahren mit Weitblick gesteuert hat und in den Ruhestand geht. Als Berater der Geschäftsleitung wird Herr Bauer der Firma weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Herr Weichlein appellierte in einer kleinen Rede an die versammelte Belegschaft weiterhin zu tatkräftiger Unterstützung und Zusammenarbeit. „Herr Röckelein hat die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft durch massive Investitionen in den vergangenen Jahren sowie in personeller Hinsicht gestellt. Nun liegt es auch an uns, die Firma Röckelein weiter voran zu bringen.“
In der technischen Abteilung wechselt der bisherige technische Leiter Dipl.-Ing. Bernd Weber in den Bereich  Sonderangelegenheiten. Die technische Leitung übernehmen ab Juli 2015 Dipl.-Ing. Alexander Hübschmann und Dr. Ing. Bo Hu.
Firmeninhaber Wolfgang Röckelein findet es sehr zufrieden stellend, dass die Positionen mit langjährigen Mitarbeitern aus den eigenen Reihen besetzt werden können und freut sich auf weiterhin gute Zusammenarbeit.


Immobilienmesse Franken

Röckelein-Felsenfest in Wichsenstein

Am 20. Juni 2015 fand wieder das Felsenfest in Wichsenstein statt, zu dem alle Mitarbeiter aus Altendorf, Ebing und Wachenroth eingeladen waren. Zahlreiche Personen trotzten am Abend den doch kühleren Temperaturen und kamen zum beleuchteten Felsengarten von Achim Roppelt. Der langjährige Mitarbeiter der Firma war der Hauptorganisator der Veranstaltung und organisierte die Bewirtung der Besucher, die Beleuchtung des Felsengartens und das kleine Lagerfeuer. Die musikalische Umrahmung des Abends erfolgte dankenswerterweise durch zwei Mitarbeiter aus dem Werk Altendorf, Wolfgang Greiner und Alexander Fucks.

Die Familie Röckelein bedankt sich herzlich bei Achim Roppelt für die tolle Organisation und freut sich, dass die Mitarbeiter so zahlreich erschienen sind. Gerne wird das Fest im nächsten Jahr wieder stattfinden.


Immobilienmesse Franken

Neue T-Shirts für die Wanderabteilung des SV Wachenroth

Die Kaspar Röckelein KG sponsert der Wanderabteilung die T-Shirts für die sonntäglichen Wanderungen in ganz Bayern.
Christoph Röckelein übergab im Rahmen einer kleinen Zusammenkunft in der Hauptverwaltung Wachenroth die neuen T-Shirts an den Vorsitzenden Rudolf Rühmer und wünschte viel Spaß bei allen zukünftigen Touren.


Immobilienmesse Franken

Gartenmesse Blüte & Ambiente

Drei Tage buntes Treiben hieß es vom 17. bis 19. April im Herzen der Gärtnerstadt Bamberg. Bereits zum achten Mal sorgte die Bamberger Gartenmesse dafür, dass es zum Startschuss ins Gartenjahr an nichts fehlt, um Garten, Terrasse oder Balkon flott zu machen.

Auf der Böhmerwiese boten die Aussteller ein vielfältiges Programm für die Besucher. Im Angebot waren Pflanzen, Gartenwerkzeug, Kunsthandwerk und große und kleine Accessoires für den Garten. Die Firma Kaspar Röckelein KG präsentierte an Ihrem Stand das neue Pflaster Franken City und bot den Besuchern in Kombination mit dem Mauersystem Malta Limes eine schöne Inspiration für den Garten. Die vielen interessierten Besucher wurden vom Standpersonal kompetent beraten.

Nach der Eröffnung durch die beiden Schirmherren, Andreas Schwarz (MdB) und Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke am Freitag um 14 Uhr, erwartete die Besucher an den drei Messetagen zudem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
Weitere Informationen rund um die Messe finden Sie unter www.bluete-ambiente.de


Immobilienmesse Franken

13. Immobilienmesse Franken feiert großen Erfolg

Gut 7000 Messebesucher sorgten bei der 13. Immobilienmesse Franken am 24. und 25. Januar 2015 in der Brose-Arena für ein „volles Haus“. Die knapp 200 Aussteller aus ganz Franken an über 150 Ständen schließen eine durchaus positive Bilanz über die zwei Messetage.
Unter den Ausstellern sind neben den zahlreichen Bauträgern und Fertighausherstellern auch eine große Zahl an Immobilienmaklern, Banken und Baufinanzierern vertreten, sowie viele spezialisierte Anbieter rund um das Sonderthema Modernisieren, Renovieren & Sanieren. Abgerundet wurde das Angebot durch zahlreiche sehr gut besuchte Vorträge.
Auch die Firma Röckelein war wieder mit einem von den Besuchern sehr gut angenommenen Stand vertreten und präsentierte die Bereich RÖWA-Massivhaus und Galabau. Die vielen Besucher -- mit konkreten Bauabsichten -- konnten sich einen sehr guten Überblick über das breite Programm der Firma Röckelein machen. In den Gesprächen mit den Fachleuten aus den Abteilungen bekamen sie wertvolle Informationen und Angebote.
Auch 2016 nimmt die Firma Röckelein wieder an der Immobilienmesse Franken teil, die am 30. und 31. Januar stattfinden wird.
Nähere Informationen finden Sie unter www.immobilienmesse-franken.de