Nach oben

RÖCKELEIN Archiv

 

■ Seite 1 (-2012)

■ Seite 2 (-2014)

■ Seite 3 (-2016)

■ Girls`s Day 2012
■ Siloaufstellung in Ebing
■ Berufsorientierungstag 2012
■ Start ins Berufsleben
■ Tag der offenen Tür in Altendorf
■ IMF 2011
■ Girls´ Day 2011
■ GaLa-Bau 2010
■ Röckelein gibt Orientierungshilfe
■ 12 neue Auszubildende 2010
■ Bautec Berlin 2010
■ 65 Jahre Röckelein
■ Immobilienmesse Franken 2010
■ Immobilienmesse 2008
■ Osterfeld: Vierte Kaspar-Röckelein-Straße
■ Besondere Verdienste in der Berufsausbildung
■ Neues Kieswerk in Ebing
■ Immobilienmesse Bamberg 2007
■ Betonsymposium 2006
■ 60 Jahre Röckelein
■ 10 Jahre Industriegebiet Sachsen Anhalt Süd
■ OFRA Bamberg
■ Bau Innovativ
■ Röckelein Systembauhaus auf Platz 1


Girls` Day Mädchen Zukunftstag 2012

Der Girls` Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen und bietet seit 2001 jedes Jahr zahlreichen Mädchen die Möglichkeit Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen zu lernen. Die Firma Kaspar Röckelein KG hat auch dieses Jahr wieder daran teilgenommen und begrüßte in der Hauptverwaltung Wachenroth sechs junge Mädchen, die einen Tag lang die Abläufe eines Betonwerkes und die Berufswelt als Bauzeichnerin kennen lernen durften. Durch den abwechslungsreich gestalteten Programmablauf ist der Tag für die Teilnehmerinnen schnell vorbei gegangen und sie konnten interessante Eindrücke gewinnen. Organisiert wurde der Girls ` Day vom Ausbildungsleiter Richard Reheuser (links im Bild) und dem stellvertretenden Technischen Leiter Alexander Hübschmann (2. v. links). Nach der Verabschiedung der Schülerinnen durch Frau Röckelein (rechts im Bild) waren sich die Verantwortlichen einig, dass die Firma Röckelein auch im nächsten Jahr wieder am Mädchen Zukunftstag teilnehmen wird.



Siloaufstellung in Ebing 2012

Im April konnten wir das Silo für die neue Mischanlage aufstellen.



Berufsorientierungstag 2012 in Mühlhausen

Am Samstag, den 17.11.2012, öffnete die Mittelschule Mühlhausen ihre Türen für den Berufsorientierungstag 2012 des Mittelschulverbundes Höchstadt und Umland. 30 Firmen und Unternehmen aus der Region informierten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 10 und deren Eltern über die verschiedenen Ausbildungsberufe. Auch die Kaspar Röckelein KG war als wichtiger Arbeitgeber im Landkreis Erlangen-Höchstadt wieder dabei. Am Stand gaben Ausbildungsleiter Richard Reheuser, Ausbildungsbeauftragter für Bauzeichner und Betonfertigteilbauer Heinz Borstner, Ausbildungsbeauftragter für Industriemechaniker Rainer Kern und Auszubildende Marie Beßler und Antonia Kern Auskunft über die Ausbildungsberufe. Sie klärten Fragen der vielen interessierten Schülerinnen und Schüler zu Ausbildungsinhalten und –voraussetzungen und gaben wertvolle Tipps für den Berufseinstieg. Die Firma Kaspar Röckelein KG aus Wachenroth bildet in folgenden Berufen aus: Industriekaufmann/-frau, Bauzeichner/in, Betonfertigteilbauer/in, Maschinen- und Anlagenführer/in und Industriemechaniker/in. Schulleiterin Gudrun Boss lobte in ihrer Eröffnung den Einsatz der Schüler bei den Vorbereitungen der Veranstaltung. So wurden bspw. die Einladung eigenständig gestaltet und an die Unternehmen verschickt, Flyer entworfen oder eine Infosäule gebaut. Das eigens organisierte Kuchenbuffet der Schüler rundete die Veranstaltung ab.


Start ins Berufsleben

Am 1. September 2011 begannen sieben Auszubildende ihre Lehrzeit bei der Firma Röckelein in Wachenroth. In den nächsten drei Jahren werden sie zu qualifizierten Industriekaufleuten, Betonfertigteilbauern und Bauzeichnern ausgebildet. Das Ausbildungskonzept der Kaspar Röckelein KG ermöglicht nicht nur den Erwerb von fachlichen Qualifikationen, sondern fördert auch die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten eines jeden Auszubildenden. Teamorientiertes und verantwortungsbewusstes Denken, kreatives Handeln und Leistungsbereitschaft zeichnen unsere Lehrlinge aus. Dieses Prinzip bewährt sich, denn unsere Azubis erzielen beständig herausragende Leistungen. Wir wünschen allen Neuzugängen eine erfolgreiche Ausbildungszeit.
Bild: hinten (v. l.): Christoph Röckelein, Kevin Wetzig (Betonfertigteilbauer), Tom Bräuer (Industriekaufmann), Caroline Peetz (Industriekauffrau) vorne (v. l.): Richard Reheuser (Ausbildungsleiter), Anna-Lena Weber (Industriekauffrau), Marcel Ziegler (Bauzeichner), Kaspar Röckelein, Rica Giehl (Industriekauffrau), Anika Dressel (Industriekauffrau), Wolfgang Röckelein


Erfolgreicher Tag der offenen Tür im Baustoffwerk Altendorf

Nahezu 1000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich am Tag der offenen Tür am 5. Juni 2011 im Ideengarten Altendorf über eine lebendige Garten- und Landschaftsgestaltung zu informieren. Die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten der Röckelein-Pflastersorten und -Gestaltungselemente sind hier in eine Gartenlandschaft mit außergewöhnlichem Flair eingebettet. So konnten sich die vielen Besucher Anregungen für die Gestaltung von Gärten, Wegen, Terrassen und Plätzen holen und sich über die richtige Verlegung von Beton-Pflastersteinen informieren. Ein Festprogramm für die ganze Familie umrahmte den erfolgreichen Tag in Altendorf. Großen Zulauf fanden die eigens aus Röckelein-Produkten konstruierte Torwand und der Basketballkorb aus Betonfertigteilen. Die Kinderanimation ließ keine Wünsche offen. Vom Kinderschminken, über die kreative Gestaltung von Röckelein-Taschen bis hin zum Edelsteinschürfen war für jede Altersklasse etwas geboten. Auch die musikalische Unterhaltung, die vom Frauenblasorchester Berlin, vom Blasorchester Köpenick und von der Kleinen Dorfmusik aus Wachenroth übernommen wurde, ließ jede Menge Stimmung aufkommen. Erfrischende Getränke im großen Bierzelt schafften Abkühlung bei einem grandiosen Hochsommerwetter. Neben Kaffee und Kuchen fanden auch die Grillspezialitäten großen Anklang bei den Besuchern. Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Zur Animation bitte auf ein Bild klicken.

 



Girls´ Day Mädchen Zukunftstag

Der Girls´ Day als Deutschlands größtes Berufsorientierungsprojekt für Mädchen bot auch dieses Jahr am 14. April 2011 wieder zahlreichen Schülerinnen die Möglichkeit, Berufsfelder für sich zu entdecken, die bisher eher vom männlichen Geschlecht dominiert werden. Die Firma Kaspar Röckelein KG konnte in der Hauptverwaltung Wachenroth sechs jungen Mädchen die Gelegenheit bieten, einen Tag lang die Abläufe eines Betonwerkes und die Berufswelt als Bauzeichnerin kennen zu lernen. Der Programmablauf war vielfältig und abwechslungsreich gestaltet worden, so dass der Tag für die Teilnehmerinnen wie im Flug verging. Organisiert wurde der Girls` Day vom Technischen Leiter Herrn Bernd Weber und dem Ausbildungsleiter Herrn Richard Reheuser. Nach der Verabschiedung der Schülerinnen waren sich die Verantwortlichen einig, dass die Firma Röckelein im nächsten Jahr am Mädchen Zukunftstag erneut teilnehmen wird.





IMF 2011 - Röckelein punktet mit neuem Standkonzept

Nunmehr bereits zum neunten Mal fand in der Stechert-Arena Bamberg die Immobilienmesse Franken statt. Am 29. und 30. Januar 2011 öffnete sie ihre Tore für alle Interessenten rund um Neubau, Altbau oder Sanierung. Mit 7000 Besuchern erwies sie sich erneut als Publikumsmagnet und interessante Plattform für alle Suchenden und Fragenden rund um die Bereiche Immobilien und Finanzierung. Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Bamberger Endverbrauchermesse mit Vollauslastung der Ausstellungsflächen unter die deutschen Top-3 Messen im Immobiliensektor entwickelt und etabliert. Durchgehende Fachvorträge und insgesamt 200 Aussteller gaben den Besuchern fachkundige Informationen rund um das Thema Immobilien. Die Bau-, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft zählt mit einer Bruttowertschöpfung von mehr als 250 Milliarden Euro und rund 3,8 Millionen Beschäftigten zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Deutschland. Insbesondere die mittelständisch geprägte Wohnungs- und Immobilienbranche erweist sich dabei mit ihrem moderaten und stetigen Wachstum vor dem Hintergrund der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise als überaus stabilisierend. Nutznießer eines stabilen Wohnungs- und Immobilienmarktes sind dabei die Wohneigentümer und Mieter. Studien beweisen: Der moderne Mensch verbringt mehr als dreiviertel seines Lebens in geschlossenen Räumen. Natürlich sollte da die Zeit, die man in seinem eigenen Zuhause verbringt, besonders entspannend und wohltuend sein. Unsere speziell auf Ihre Bedürfnisse konzipierten RÖWA-Massivhäuser tragen zu einem besonderen Wohlfühlambiente im Eigenheim bei. Da ein attraktives Lebensumfeld eine wichtige Voraussetzung für ein positives Lebensgefühl ist, können Sie mit unseren GaLaBau-Produkten Ihre Freiflächen rund um Ihr Zuhause ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Schaffen Sie sich Ihren persönlichen Rückzugsort und genießen Sie in entspannter Atmosphäre. Nahezu alle Aussteller waren mit der stark frequentierten Veranstaltung zufrieden und bestätigten bereits ihre erneute Teilnahme in 2012. Auch wir verbuchen einen erfolgreichen Verlauf der Messe, gewannen neue Eindrücke, erzielten gute Geschäfte und hatten gewinnbringende Gespräche. Merken Sie sich schon jetzt den 28. und 29. Januar 2012 als Glanzpunkt in Ihrem Messe-Terminkalender vor. Wir würden uns freuen, Sie als Besucher auf der dann bereits zum 10. Mal stattfindenden Immobilienmesse begrüßen zu dürfen und wünschen schon jetzt einen angenehmen Aufenthalt am attraktiven Messe- und Wirtschaftsstandort Bamberg.



GaLaBau2010

Mit genau 60.127 Fachbesuchern schloss am Samstag, 18. September 2010, nach vier Messetagen die GaLaBau mit ihren beiden Fachteilen PLAYGROUND und Deutsche Golfplatztage in Nürnberg.

Die Stimmung in den Messehallen war bestens. Die Aussteller hatten alle Hände voll zu tun, denn die Nachfrage im GaLaBau-Bereich ist derzeit groß. Die internationale Trendmesse hat einen weiteren enormen Qualitätssprung der gesamten Branche bewiesen und sich erneut als wichtiger Marktplatz für diese dargestellt. Der Garten- und Landschaftsbau hat die weltweite Wirtschaftskrise weit besser überstanden als manche andere Branche. Die Messe war terminlich ideal platziert. 1.076 Aussteller, davon 17 Prozent international, präsentierten das komplette Angebot für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün. Auch die Kaspar Röckelein KG mit einem innovativen, mediterranen Standkonzept verzeichnete eine überaus positive Resonanz auf der grünen Leitmesse. So konnten wir viele nationale und internationale Messebesucher auf unserem Stand begrüßen und eine Menge neuer Kontakte knüpfen. Doch wir waren nicht nur mit dem zahlenmäßigen Besucheraufkommen zufrieden, sondern vor allem auch mit der fachlichen Qualifikation der Besucher.So sind doch laut einer während der Messelaufzeit durchgeführten Studie 86 % der Fachbesucher in die Beschaffungsentscheidungen ihres Unternehmens einbezogen.

Seit 2006 ist die Kaspar Röckelein KG als Aussteller auf der Messe mit dabei. Im Laufe der Zeit hat sich durch die GaLaBau in Nürnberg unser Kundenkreis und Bekanntheitsgrad in Bayern, ganz Deutschland und auch international erheblich gesteigert. Wir sind mit dem Messeverlauf in diesem Jahr sehr zufrieden und freuen uns schon auf die GaLaBau Messe 2012, wo wir mit unserem modernen Messekonzept und unserem gut durchdachten und harmonisch auf einander abgestimmten Messestand den Ansprüchen unserer Kunden wieder einmal mehr als gerecht werden wollen.

Merken Sie sich also folgenden Termin schon einmal vor: In zwei Jahren feiert die GaLaBau ihr 20-jähriges Messejubiläum, vom 12. bis 15. September 2012, im Messezentrum Nürnberg.


Röckelein gibt Orientierungshilfe

Am 16. Oktober 2010 fand von 10.00 bis 14.00 Uhr ein Berufsorientierungstag der Hauptschule Höchstadt für alle Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 5. bis 10., deren Eltern und für die interessierte Öffentlichkeit in der Aischtalhalle in Höchstadt statt. Ausbildungsbetriebe der Region, darunter auch die Kaspar Röckelein KG als wichtiger Arbeitgeber im Landkreis Erlangen-Höchstadt, gaben Auskunft über ihr Berufsausbildungsprogramm und -angebot. Richard Reheuser, Ausbildungsleiter der Kaspar Röckelein KG, Julia Denzler, Auszubildende und Herr Kern, Ausbildungsbeauftragter für Mechatroniker/in und Industriemechaniker/in informierten über die 5 Ausbildungsberufe der Kaspar Röckelein KG (Industriekaufmann/-frau, Mechatroniker/in, Bauzeichner/in, Betonfertigteilbauer/in, Maschinen- und Anlagenführer/in), klärten Fragen zu Ausbildungsinhalten und -voraussetzungen bzw. gaben Tipps für den Berufseinstieg. Weiterhin erhielten die Besucher nützliche Informationen zu Vorstellungsgesprächen und Einstellungstests. Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Berufsschule statt. Der Elternbeirat und die Schulleitung beantworteten ausführlich Fragen zu Schullaufbahn und Ausbildung und rundeten mit der Bewirtung der Gäste die Veranstaltung ab.


12 neue Auszubildende

Am 1. September 2010 begannen acht Auszubildende ihre Lehrzeit bei der Firma Röckelein in Wachenroth. Zusammen mit den drei Lehrlingen im Werk Osterfeld und einem Auszubildenden im Werk Ebing verzeichnen wir somit im Jahr 2010 eine Rekordzahl von insgesamt 12 neuen Auszubildenden.


Bautec Berlin

Mit einem attraktiven Messestand im neuen Design präsentierte sich die Firma Kaspar Röckelein KG vom 16. bis 20. Februar 2010 auf der internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik Bautec auf dem Messegelände rund um den Funkturm. Fünf Tage lang stellten insgesamt 821 Aussteller aus 25 Ländern (2008: 18 Länder) die aktuellsten Trends und Entwicklungen rund um das Thema Bauen vor. Nach einem eher verhaltenen Start der Messe, da sich die meisten Besucher wohl noch im Faschingsfieber befanden, verzeichneten wir eine deutliche Steigerung der Besucherzahlen an den beiden letzten Messetagen Freitag und Samstag. Hier konnten wichtige geschäftliche Kontakte geknüpft werden und wir erwarten ein positives Nachmesseergebnis.






65 Jahre Röckelein

Die Röckelein-Werke feierten am 09.01.2010 das 65-jährige Bestehen. Im Mittelpunkt stand die Schaffenskraft des Unternehmensgründers Kaspar Röckelein, der an Weihnachten seinen 90. Geburtstag hatte.

Ein denkwürdiger Tag – nicht nur für die Führungsriege des Unternehmens, sondern auch für die rund 500 Mitarbeiter der vier Röckelein-Werke. Nach der Firmengründung im Jahr 1945 gesellte sich zum ersten Standort Wachenroth im Jahr 1960 das Werk in Ebing/Kreis Bamberg. Schon 1970 folgte der Standort Altendorf/Kreis Bamberg und 1993 kam Osterfeld in Sachsen- Anhalt dazu.

Mit der Unternehmensfamilie feierten deshalb auch Bürgermeister und Landräte der Standort-Regionen, die sich begeistert und dankbar über die Röckelein-Niederlassungen zeigten. Namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft, darunter Bundestags und Landtagsabgeordnete zollten dem Unternehmen und seinem Gründer Respekt und Anerkennung.

Den gesamten Artikel aus dem Fränkischen Tag vom 12.01.2010 können sie als PDF downloaden.

 



Röckelein auf der Immobilienmesse Franken 2010

Die bereits zum achten Mal stattgefundene Immobilienmesse in Bamberg war erneut ein Publikumsmagnet. Insgesamt kamen ca. 6500 Besucher am 30. und 31. Januar 2010 in die Jako-Arena. Auch auf Ausstellerseite mit 150 Ausstellern aus ganz Franken und Thüringen zeichnete sich ein deutlicher Zuwachs ab. Die Firma Kaspar Röckelein KG, insbesondere die RÖWA-Massivhaus Abteilung, zog eine positive Bilanz und ist mit dem Verlauf der Messe mehr als zufrieden. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und die Vorraussetzung für die Teilnahme 2011.

Die Gewinner unseres Preisrätsels, die auch schriftlich benachrichtigt werden, sind:

1. Preis: Werkzeugkoffer
Frau Gunda Schick
Melmberg 1, Dürrbrunn
91364 Unterleinleiter

2. Preis: OBI Gutschein
Herr Martin Lay
Obere Bachgasse 10
91325 Adelsdorf

3. Preis: Buchpaket
Fam. Millan
Hinrich-Wichern-Str. 19
96050 Bamberg


Immobilienmesse in Bamberg

Die Beteiligung an der Immobilienmesse Franken 2008 in Bamberg war für unser Unternehmen sehr erfolgreich. Wir wissen, wie groß Ihr Anteil als Besucher an diesem Erfolg ist. Dafür danken wir Ihnen. Es freut uns, dass wir Sie ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten des Bauens sowie über unser RÖWA-Massivhaus informieren konnten. Auch in 2009 wird es für Sie die Möglichkeit für einen Besuch auf unserem Stand geben. Notieren Sie sich gleich den 24./25.01.2009 als Termin für die Immobilienmesse Franken 2009 in Bamberg.


Besondere Verdienste in der Berufsausbildung

Das Werk Osterfeld erhielt die IHK-Urkunde für besondere Verdienste in der Berufsausbildung.


Kaspar-Röckelein-Straße
in Osterfeld

Seine vierte Straße bzw. Platz bekam Seniorchef Kaspar Röckelein am 11. April 2007 in Osterfeld. Gleichnamige Orte gibt es in Wachenroth, Ebing und Altendorf.

"In Anwesenheit von Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre und Landrat Harri Reiche verlieh Bürgermeister Gerd Seidel der vom Werk in Richtung Landesstraße 190 führenden Trasse den Namen des Unternehmers und überreichte ihm symbolisch ein Straßenschild. Anlass für die Namensgebung war das 15-jährige Bestehen des Betonwerkes in Osterfeld." Den gesamten Artikel der Zeitzer Zeitung vom 12.4.07 finden Sie hier als PDF-Datei.







Neues Kieswerk Ebing
Inzwischen stehen die Silos an ihrem Platz (Bilder unten). Das neue Kieswerk steht kurz vor der Fertigstellung

Immobilienmesse Franken in Bamberg am 27.-28.01.2007

Vielen Dank, dass Sie uns auf der Immobilienmesse Franken besucht haben!
Ebenso freuen wir uns über die rege Teilnahme an unserem Gewinnspiel.

Folgende Teilnehmer unseres Gewinnspiels dürfen sich über Preise freuen:

  • Frau Alexandra Löhr aus 97437 Hassfurt
    über ein Wellness-Wochenende für zwei Personen

  • Herr Klaus Beier aus 96158 Frensdorf
    über einen Apple iPod Nano 2 GB

  • Herr Ronny Maiwald aus 96052 Bamberg
    über zwei Eintrittskarten für das Spiel
    Brose Baskets gegen TBB Trier

Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich.



Betonsymposium 2006

Die  Personen von links: Prof. Dr. Helmut Weber, Andreas Kern (Vorstand Heidelbergcement AG), Prof. Dr. Hübl, 1. Bgm. Gleitsmann (Gemeinde Wachenroth), Kaspar Röckelein, Dr. rer. Pol. H.-J. Schneider, Wolfgang Röckelein, Landrat Eberhard Irlinger (Landkreis Erlangen-Höchstadt)

Baustoffsymposium Ende 2006: In der nächsten Ausgabe unseres Baustoffjournals, die etwa im August/September 2007 erscheint, werden wir ausführlich über das kürzlich in unserer Hauptverwaltung stattgefundene Symposium berichten.

Den Vortrag von Prof. Hübl -- Immobilienmärke unter dem Einfluss des demografischen Wandels -- können Sie im Downloadbereich als PDF laden.


Eröffnung Röckelein Ideengarten

 

Besuchen Sie unseren Ideengarten rund um den Garten- und Landschaftsbau im Werk Altendorf!

Download Prospekt (ca. 590 KB)





60 Jahre Röckelein

 

Firmengründer Kaspar Röckelein feierte im 08.01.2005 zusammen mit Mitarbeitern und vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft seinen 85. Geburtstag und zugleich das 60. Firmenjubiläum.

In der Gemeinde Ebing wird der Raiffeisenplatz in Kaspar-Röckelein-Platz umbenannt. Die Überreichung des Straßenschildes durch Bürgermeister Merkel erfolgte ebenfalls am 08.01.2005.

Die Straßenbezeichnung für das Baustoffwerk Altendorf wurde zum 01.01.05 umbenannt von "Im Altwasser 1" in "Röckeleinplatz 1". Links: 1. Bürgermeister Wolfgang Rössler von der Gemeinde Altendorf. Die Überreichung des Straßenschildes erfolgte anlässlich der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Firmenjubiläum und 85. Geburtstag des Gründers Kaspar Röckelein am 08.01.05.



10 Jahre Industriegebiet Sachsen Anhalt Süd

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums besichtigte Wirtschaftsminister Dr. Horst Rehberger das Röckelein Baustoffwerk in Osterfeld.

V.l.n.r: Landrat Harri Reiche, Staatssekretär Thomas Pleye, Präsident des Landtages des österreichischen Burgenlandes Walter Prior, Frieder Hermann, Wirtschaftsminister Dr. Horst Rehberger, Kaspar Röckelein, Wolfgang Röckelein.

 



OFRA Bamberg

Umweltminister Dr. Werner Schnappauf informierte sich am Messestand der Fa. Röckelein.

Im Bild v.l. Horst Zech (Prokurist), MdL Friedrich Odenbach, Wolfgang Röckelein, Landrat Dr. Günther Denzler, Dr. Werner Schnappauf, Kaspar Röckelein, MdL Heinrich Rudrof und MdL Dr. Helmut Müller.



Bau Innovativ

Auf dem Symposium "Bau Innovativ" im Messezentrum Nürnberg  stellte Wolfgang Röckelein "Das individuelle massive Niedrigenergie-Fertighaus aus Beton" vor.  

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne entsprechendes Infomaterial zu.

 


Röckelein-Systembauhaus auf Platz 1

Der MDR stellte in der Fernsehsendung "Einfach genial" drei Systeme vor. Das RÖCKELEIN-Systembauhaus wurde von der Jury auf Platz 1 gewählt.